Posted on

Brot backen kann für manche Menschen eine einschüchternde Aufgabe sein. Ich erinnere mich, dass meine Großmutter als Kind Brot für uns gebacken hat. Es ist nicht etwas, das Sie selbst tun können, ohne viel Zeit und Geld aufzuwenden, aber es macht trotzdem Spaß und ist aufregend. Hier sind einige Tipps, die meiner Meinung nach dazu beitragen werden, dass Ihre Erfahrung beim Brotbacken mit einem Gastroback Brotbackautomaten so einfach und angenehm wie möglich wird. (Hier geht es zum Vergleichsbericht von Reisland.)

  • Erstens: Zunächst müssen Sie die richtige Salzsorte für das Rezept verwenden, mit dem Sie Brot backen. Im Gegensatz zum Kochen mit Speisesalz, das so viele Verunreinigungen enthält, enthält das Backen von Brot mit Meersalz oder Speisesalz häufig Mineralien wie Mangan und Kalium im Salz, die den Geschmack und die Qualität des Brotes erheblich verbessern können. Viele Leute kaufen oft Backbrot mit einem salzigen Geschmack oder einem, das sich aufgrund dieser Tatsache fettig anfühlt. Sie können dieses Problem vermeiden, indem Sie entweder nicht jodiertes Salz (die häufigste Art) verwenden, ungesalzene Produkte kaufen oder Tafelsalz anstelle von Meersalz verwenden.
  • Zweitens: Denken Sie daran, dass das Backen von Brot mit fast jeder Art von Brotlaib dem Kochen mit jedem anderen Grundnahrungsmittel gleicht. Das Brot muss den richtigen Feuchtigkeitsgehalt haben und die Textur muss genau richtig sein, damit das Brot richtig aufgehen und backen kann. Es gibt kein perfektes Brot, aber es gibt Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass das Brot so gut wie möglich ist, damit Sie den köstlichen Geschmack sowie den Nährwert genießen können. Normalerweise sollten Sie bei der Herstellung eines Laibs nicht viel Salz benötigen. Vielleicht möchten Sie ein wenig auf die Kruste streuen, bevor Sie das Brot in den Ofen geben, aber nachdem es fertig ist, sollten Sie nicht viel mehr hinzufügen, wenn überhaupt.
  • Drittens: Stellen Sie sicher, dass Sie einen Brotbackautomaten auswählen, der mit Ihrer Brotbackmethode kompatibel ist. Brotbackautomaten wie der von Gastroback haben unterschiedliche Methoden zur Herstellung von Brot, aber sie führen alle zu Brot, das fast gleich schmeckt. Ein gerader Teigzyklus erzeugt handwerklich hergestelltes Brot, das eine leichte, luftige Krume und einen großartigen Geschmack aufweist. Ein schneller Brotbackautomat ist perfekt für Brot sowie Pizza und Kuchen, und der Gastroback Brotbackautomat ist auch für die Herstellung feinerer Brote wie französisches Weißbrot ausgelegt.
  • Viertens: Verwenden Sie Salz so sparsam wie möglich und halten Sie Ihre Salzaufnahme auf weniger als einen halben Teelöffel pro Tag. Dies ist ein wichtiger Bestandteil der Richtlinien für eine glutenfreie Ernährung, da die Hefe durch Salz ihre Proteine freisetzt, die für das Wachstum der Hefe im Körper wichtig sind. Der Schlüssel zu einer guten Gesundheit liegt darin, Ihr Gewicht in angemessenen Grenzen zu halten, und Salz ist einer dieser Schlüssel. Sie müssen Salz nicht vollständig aus Ihrer Ernährung streichen, aber es ist wichtig, auf Ihre Salzaufnahme zu achten, damit Sie nicht zu stark von salzigen Lebensmitteln abhängig werden und Ihre Ernährung auseinander fällt.
  • Fünftens: Gären Sie Ihr Brot mit etwas Zucker oder Honig. Die Hefe braucht Zucker, um sich von ihren Nährstoffen zu ernähren und diese freizusetzen. Wenn die Inhaltsstoffe keinen enthalten, stirbt die Hefe einfach ab. Zucker verleiht Brot seinen charakteristischen süßen Geschmack, aber zu viel davon kann das Treibmittel hemmen, das zum Aufgehen des Brotes erforderlich ist. Honig liefert natürliche Hefenahrung ohne die künstlichen Süßstoffe. Um das Beste aus Ihrer Brotkreation herauszuholen, experimentieren Sie mit den oben genannten Zutaten und finden Sie heraus, welche Kombinationen die köstlichsten Brote ergeben.