Posted on

Der Geruch von selbstgebackenem Brot verbindet die Menschen und bringt sie zurück in die Zeit, als Familien noch zehn oder mehr Personen hatten. Damals backten die Hausfrauen ihr Brot selbst, in großen russischen Öfen, und der Duft des Brotes vermittelte ein Gefühl der Verwandtschaft, eine Verbundenheit mit dem Land, in dem man aufwuchs.

Nun ist die überwiegende Mehrheit der Frauen berufstätig und kann es sich nicht leisten, ihr eigenes Brot zu backen, da dieser Prozess sehr zeitaufwendig ist, bzw. sehr lange dauert.

Aber stellen Sie sich nur diesen erstaunlichen Geruch vor. Deshalb gibt es mittlerweile Brotbackautomaten, die nicht nur das Backen, sondern auch das Kneten des Brotes übernehmen.

Backen im Brotbackautomaten

Immerhin ist nichts kompliziert mit diesem kleinen Helfer bei der Herstellung von Brot – gemessen die erforderliche Anzahl von Zutaten, gegossen, und gehen – für ein paar Stunden, sie braucht nicht etwas anderes. Viele Modelle haben eine tolle Funktion – einen Timer. Und schon gar nicht derjenige, der die Backzeit bestimmt. Damit können Sie die Zeit für das Einschalten des Geräts einstellen. Das heißt, wenn Sie aufwachen oder von der Arbeit nach Hause kommen, backt der Bäcker gerade ein leckeres Brot. Jedes Modell kommt mit einem Buch mit Rezepten, aber nicht jedes Modell hat eine wunderbare und jedermanns Liebling – mit Zwiebeln.

Zwiebelbrot aus dem Brotbackautomaten wird unglaublich knusprig und duftend, was einfach Lust macht, es immer wieder zu backen. Es kann sowohl aus Weizenmehl als auch aus Roggenmehl hergestellt werden. Oder Sie können es auch aus einer Mischung dieser beiden abgeleiteten Körner herstellen. Auch wenn das Rezept nicht in der Broschüre steht, sind viele Gastgeberinnen bereit, es mit allen zu teilen. Und oft unterscheiden sich diese Rezepte voneinander. Sie können sich auch über die richtige Reihenfolge beim Hinzufügen von Zutaten informieren.

Wenn Sie sich entschlossen haben, Zwiebelbrot im Brotbackautomaten zu backen, interessiert Sie wahrscheinlich die Frage: Wann und in welcher Form soll man Zwiebeln hinzufügen? Beginnen wir mit seinem Typ. Zwiebeln können entweder roh oder in einer Pfanne gebraten werden, bis sie glasig sind. Beim Braten sollte es nur weich gekocht werden – beim Backen wird das Brot zusätzlich von der Temperatur beeinflusst, es wird überkochen, trocken oder bitter werden. Wenn das Rezept rohe Zwiebeln vorschreibt, müssen Sie diese nur schälen und in Scheiben schneiden. Grob oder fein – Sie haben die Wahl, schneiden Sie je nach Vorliebe.

Also, jemand, der vorschlägt, Zwiebelbrot im Brotbackautomaten zu backen, sagt, dass die Zwiebeln nach dem Piepton hinzugefügt werden sollten, wenn der eigentliche Backvorgang beendet ist. Stimmt das? Warum nicht? Denken Sie daran, dass bei dieser Option die Zwiebeln an der Oberfläche des Brotes liegen. Obwohl einige Modelle ein Signal geben, wenn Sie dem Teig etwas hinzufügen können – es hängt vom Brotbackautomaten selbst ab. Aber es ist viel einfacher, nicht zu zögern und die Zwiebeln zusammen mit den anderen Zutaten hinzuzufügen. Das Brot saugt dann den Geschmack auf und wird noch schmackhafter.

Zwiebelbrot aus dem Brotbackautomaten ist ein wahrer Schatz für jede Gastgeberin. Es ist köstlich, einfach und Sie müssen sich nicht darum kümmern, die ganze Familie gleichzeitig zusammen zu bekommen.